Datenschutzerklärung für die Mitgliedschaft

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist der:

Förderverein der Hochschule Zittau/Görlitz
Vertreten durch den Vorstand

c/o Frau Trillenberg
Theodor- Körner- Allee 16
02763 Zittau, Deutschland
Tel.: 03583 612 3030

Zweck der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen / Persönlichkeitsrechte

Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins als auch der Vereinsorganisation gemäß BGB §55 ff in Verbindung mit der Satzung des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO Artikel 6 Absatz 1 lit. c und e) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein verarbeitet.
Hierfür zwingend erforderlich sind Name und Anschrift sowie das Geburtsdatum und die E-Mailadresse. Folgende Angaben können freiwillig übermittelt werden: Bankverbindung, Telefonnummer, Titel und Beruf (gemäß DSGVO 6 Absatz 1 lit. a).

Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der

  • Erhebung
  • Verarbeitung (Speicherung, Veränderung und Übermittlung)
  • Nutzung

ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke des Vereins zu. Eine anderweitige Datenverwendung (z.B. Datenverkauf) ist nicht statthaft. Die Daten werden während der Dauer der Mitgliedschaft verarbeitet. Nach Ende der Mitgliedschaft werden die Daten nach Ablauf des Geschäftsjahres gelöscht soweit keine Hemmnisgründe gemäß Artikel 17 DSGVO vorliegen.

Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder außerdem der Veröffentlichung von Bildern und Namen in Print- und Telemedien sowie elektronischen Medien zu, soweit dies den satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecken des Vereins entspricht.

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied insbesondere die folgenden Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • Widerrufsrecht: die freiwilligen Angaben können jederzeit wiederrufen werden, sofern die Verarbeitung auf Grundlage von DSGVO Absatz 6 lit. a erfolgt,
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.